Wie kommunizierst du im Job? Bist du immer die*der Nette und versuchst es allen recht zu machen? Machst du deinem Team klare Ansagen und erwartest hochqualitative Leistung? Hörst Du mal hin, was dir gut tut? Schon mal erlebt, dass es zu Stress oder sogar Ärger kam, weil jemandem um dich herum der Kragen geplatzt ist?

Oft sind wir in der professionellen Kommunikation nicht wir selbst. Wir versuchen vielleicht in unserer Rolle zu sein oder trauen uns nicht etwas offen anzusprechen. Vor allem nicht, wenn wir mit unseren Vorgesetzten kommunizieren. Manchmal denken wir vielleicht auch, dass es einfach keinen Sinn macht.

Ich persönlich brenne für offene und ehrliche Kommunikation. Egal in welchem Umfeld. Ganz besonders in unserem Job. Nicht nur, weil wir den Großteil unserer Zeit mit unserem Team verbringen, sondern auch, weil unsere Ziele und unser Erfolg davon abhängen.

„Be real.“ bedeutet dabei allerdings nicht: hau alles raus, was dir auf der Zunge liegt. Eher die Richtung: achte darauf, was Du sagen willst und finde einen guten Weg dies zu tun.

Dazu gehören für mich:
1. Ich mache mir klar, was ich sagen will.

2. Ich spreche Beobachtungen aus, keine Bewertungen. (Was würde eine Kamera aufnehmen?)

3. Ich gehe von mir aus – wofür möchte ich diese Sache ansprechen? Was stört mich? Was ist mir wichtig?


4. Was brauche ich von dir? Wenn ich Verbindlichkeit schaffen möchte, muss ich Klarheit geben.

So wird aus: „Mir reicht’s langsam, dass sich keiner von euch auf die Meetings vorbereitet. Dann können wir es gleich lassen!“ ein „Die letzten zwei Meetings haben wir eine halbe Stunde überzogen und Themen konnten nicht entschieden werden, weil wir benötigte Informationen nicht hatten. Das hat mich geärgert, weil es mir meine und eure Zeit wichtig ist und ich gerne effektiv arbeite. Können wir uns darauf einigen, dass wichtige Themen einen Tag vorher in die Agenda aufgenommen werden, und sich jeder damit auseinandersetzt?“

Ich bin sehr gespannt, welche Erfahrungen du mit guter oder schlechter Kommunikation an deinem Arbeitsplatz machst. Lass uns sprechen!

Neueste Beiträge

Aus München in die Welt ©2021Nach oben scrollenImpressum & Datenschutz